Spitzbuben

Teller mit Plätzchen

Unsere Kollegin Jaimee ist bei uns Expertin für die Kommissionierung der Milchprodukte und Kühlwaren. Zuhause backt sie leidenschaftlich gerne aufwändige Motivtorten und jetzt zur Weihnachtszeit dürfen leckere Plätzchen natürlich auch nicht fehlen.

Sie hat für uns Spitzbuben gebacken (die schon längst aufgegessen sind) und uns auch das Rezept dafür verraten.

Zutaten

  • 225g Mehl
  • 75g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Rum
  • ca. 125g rotes Gelee (z.B. Himbeer-Gelee)
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Butter in Stückchen, Eigelb, Rum (kann auch weggelassen werden) und evtl. 1 EL eiskaltes Wasser erst mit den Knethaken des Handrührgerätes und dann kurz mit den Händen glatt verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Teig auf ein wenig Mehl ca. 3mm dick ausrollen. Ca. 50 Kreise (Ø ca. 5cm) ausstechen. Aus der Hälfte in der Mitte kleine Sterne, Herzen, Kreise oder Monde ausstechen. Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/ Umluft: 150°C) ca. 12 Minuten backen und danach auskühlen lassen.
  3. Gelee erwärmen und die ganzen Kekse damit bestreichen. Je 1 Keks mit Loch darauf legen. Mit dem Rest des Gelees etwas auffüllen und mit Puderzucker bestäuben.