Spinatkartoffeln mit Feldsalat

Rezept Rucola-Pasta

Leicht, lecker & schnell! Kräuter-Sahnesößchen mit Spinat und leckeren Quark-Kartoffeln auf Feldsalatbett!

Dieses Rezept stammt vom Amperhof aus dem bayerischen Bergkirchen, einem befreundeten Ökokisten-Betrieb, der bereits seit 1985 München, die Landkreise Fürstenfeldbruck und Dachau sowie die schöne Gegend rund um den Ammersee beliefert.

Wissenswert

Ein Vorläufer des Spinats wurde bereits im 9. Jahrhundert nach Spanien gebracht, wo er sowohl in der Küche als auch in der Heilkunde verwendet wurde. So soll Spinat unter anderem bei Verdauungsbeschwerden und Atemproblemen eingesetzt worden sein. Inzwischen ist Spinat längst überall beliebt und wird auch bei uns in der Werkhof-Gärtnerei angebaut.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250g Spinat
  • 1 Bund Petersilie
  • 125g Feldsalat
  • 1 EL Ghee oder Öl
  • 12 Kartoffeln festkochend
  • 200g Magerquark
  • 200ml Schlagsahne
  • 3 EL Leindotteröl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Thymian
  • ½ TL Muskat

 

Zubereitung

  1.  Kartoffeln schälen mit ½ Liter Wasser für etwa 20 Minuten garen.
  2. Für die Soße die Zwiebeln schälen und in einem Topf mit Ghee oder Öl kurz scharf anbraten. Knoblauch klein hacken, mit dazu geben und mit Sahne aufgießen. Herd auf kleinste Stufe runterschalten. Gesäuberte Petersilie klein hacken und zusammen mit Thymian und Muskat köcheln lassen.
  3. Spinat in die Soße geben. Feldsalat waschen und als Salatbett anrichten, Kartoffelwasser abgießen und die Kartoffeln mit Quark darauf drapieren. Soße würzen, abschmecken und dazu reichen.

 

 

Bild und Rezept: (c) Amperhof / Verband Ökokiste