WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Fruchtige Kürbis-Tomatensuppe

Kürbistarte mit Zwetschgen

Wir lieben Kürbissuppe, aber ebenso gern ein wenig Abwechslung. Dieses vegane Rezept für eine Kürbis-Tomatensuppe hat eine leicht mediterrane Note und ist schnell und unkompliziert zubereitet. Die Kombination aus Tomate, Kräutern, Knoblauch und Kürbis verbindet kulinarisch die letzten warmen Spätsommertage mit den kommenden kühlen Herbsttagen.

Tipp

Eine milde Variante der Suppe ohne Knoblauch und Chili kommt auch bei Kindern sehr gut an. 

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • Pflanzenöl
  • 100 ml Apfelsaft
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 600 ml Passata
  • Kräuter der Provence
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Chili oder Sambal Oelek nach Belieben
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 1 Apfel

 

(c) Bild und Rezept: bioladen.de

Zubereitung

Zwiebeln schälen und grob hacken. Knoblauch fein hacken. Kürbis waschen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. 

Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Kürbis darin anbraten. Mit Apfelsaft ablöschen und so lange köcheln bis die ganze Flüssigkeit verdampft ist, anschließend mit Brühe ablöschen und Passata aufgießen. Alles ca. 35 Minuten leicht köcheln lassen. In den letzten fünf Minuten die Kräuter der Provence dazugeben. 

Anschließend die Suppe mit einem Mixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Kürbiskerne grob hacken. Apfel in Spalten schneiden, in Pflanzenfett kurz anbraten. Suppe in tiefe Teller geben, Apfelspalten darauf verteilen und die Kürbiskerne darüber streuen.