WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Eier in Senfsauce

Nuss-Bolognese

Eier in Senfsauce haben wir schon als Kinder geliebt. Der Ursprung des Rezepts liegt wohl im frühen 19. Jahrhundert und war wohl zuerst vor allem in Norddeutschland beliebt.  Von dort verbreitete sich das Gericht dann über weite Teile Deutschlands. Ein Klassiker für den Frühling, bei der die Kresse als würziges Grün stimmig mit der Senfsauce harmoniert. Ein Rezept von unseren Kolleg:innen des Ökokisten-Verbands.

Tipp 

Dazu schmecken Frikadellen, Bratwürstchen oder Bratling und ein frischer Salat.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 6 Eier
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 200 ml Sahne
  • 1 Päckchen Kresse
  • 20 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 3 TL Senf (mittelscharf)
  • Salz, Pfeffer

(c) Bild und Rezept: Verband Ökokiste e.V.

Zubereitung

  • Die Kartoffeln schälen, halbieren oder vierteln und in Salzwasser 15-20 Minuten kochen.
  • Wenn die Kartoffeln anfangen zu kochen, die Eier mit kaltem Wasser aufsetzen und in ca. 6 Minuten wachsweich kochen.
  • Derweil die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl darin unter ständigem Rühren anschwitzen. Die Gemüsebrühe unter Rühren langsam hinzugießen, die Sauce sollte langsam eindicken. Die Sahne ebenfalls unter Rühren langsam hinzufügen. Aufkochen, die Lauchzwiebeln hinzufügen und 2 Minuten köcheln lassen. Den Senf einrühren, ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Die Kartoffeln abschütten, die Eier abschrecken, pellen und halbieren. Mit der Sauce, den Eiern und Kresse anrichten.