Couscous-Salat mit gegrilltem Gemüse

Quark mit Früchten

Ob zum Grillen, fürs Buffet oder als Hauptmahlzeit: Couscous-Salate sind sehr vielseitig und fix zubereitet. Wir stellen Ihnen hier eine Variation unserer Kolleg:innen von bioladen vor. Ursprünglich stammt Couscous aus der nordafrikanischen, bzw. orientalischen Küche und ist dort das  traditionelle Grundnahrungsmittel. Und das aus gutem Grund: Couscous bietet neben vielen Ballststoffen, pflanzlichem Eiweiss und Vitaminen vor allem mit einem hohen Gehalt an Selen und Folsäure.

Zutaten

Für 4 Portionen:

  • 150 g Couscous
  • 12 EL  gutes Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 60 g Macadamianüsse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Tahin
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 100 g Champignons
  • 100 g Kirschtomaten

Zubereitung

  • Couscous nach Packungsanweisung zubereiten und abkühlen lassen.
  • 8 EL Olivenöl mit Essig, Honig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren und mit dem Couscous vermengen. 
  • Grill vorheizen. Petersilie waschen, grob hacken und zum Couscous geben. Frühlingszwiebeln waschen, in dünne Ringe schneiden und auch zum Couscous geben.
  • Macadamianüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten und auch zum Couscous geben.
  • Dann die Tahin-Knoblauchsoße vorbereiten: Knoblauch schälen, fein hacken und mit Salz und Tahin vermengen. Tröpfchenweise erst Zitronensaft, dann ca. 50 ml Wasser unterrühren, so dass eine cremige Soße entsteht. Mit Salz abschmecken.
  • Gemüse waschen, putzen und alles bis auf die Tomaten in grobe Stücke schneiden und anschließend das Gemüse grillen.
  • Nach dem Grillen mit restlichem Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Couscous auf einer großen Platte und danach das Gemüse darauf verteilen. Zum Schluss die Soße in Streifen darüber gießen.

Bild und Rezept: (c) bioladen.de