Kleine Pfannkuchen mit Apfel-Ragout

Tagliatelle mit pikantem Weißkohl

Bekannt als Pfannkuchen, Eierkuchen oder Palatschinken – wir lieben sie einfach! Sie sind so unkompliziert und schnell zubereitet und wir stellen Ihnen hier eine Variante mit einem leckeren Apfel-Ragout vor.

Tipp: Servieren Sie die Pfannkuchen anstatt mit einem süßen Belag mit verschiedenen herzhaften Dips! Wenn Sie herzhafte Dips dazureichen, reduzieren Sie die Rohrzuckermenge auf 1 TL

Zutaten

  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiß
  • 100 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 120 g gesiebtes Mehl
  • 1 - 2 EL Rohrohrzucker
  • Meersalz
  • Öl
  • 2 Äpfel
  • 1-2 EL Honig 
  • 260 g Sahne
  • 100 ml Orangensaft

 

Bild und Rezept: (c) bioladen.de

Zubereitung

Das Eigelb mit einer Prise Salz und 1 EL Rohrohrzucker schaumig schlagen. Das Eiweiß steif schlagen. Eine Prise Salz und 1 EL Rohrohrzucker hinzufügen und weiter schlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Milch, das Wasser und das Mehl unter das Eigelb rühren und zum Schluss vorsichtig das Eiweiß unterheben. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Teig für kleine Küchlein hineingeben und von beiden Seiten goldbraun backen.  Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den Honig in einer Pfanne leicht karamellisieren lassen und mit dem Orangensaft ablöschen. Mit der Sahne auffüllen und einkochen lassen bis die Sauce cremig ist. Nun die Äpfel hinzufügen und weiter garen bis sie weich sind. Evtl. noch etwas Orangensaft hinzufügen.