Tiroler Rüblitorte

Die Rüeblitorte ist eine Schweizer Kuchenspezialität aus dem Aargau. Rüebli ist eine alte, alemannische Bezeichnung für Möhre oder Karotte. Zusammen mit Nüssen und Schokolade ergibt sich ein saftiger, nicht zu süßer Kuchen. Die hier angegeben Mengen reichen für eine große Kuchenform, z.B. eine Kastenform, das Frischkäsetopping ist dabei optional. Wer es weniger reichhaltig bevorzugt, lässt das Topping weg.

Zutaten

300 g Möhren, 200 g gemahlene Haselnüsse, 150 g Butter, 150 g Zucker, 100 g Kuvertüre
120 g Mehl, 1 TL Backpulver, 4 Eier, 1 Backform, z.B. Kasten

Frischkäsetopping
200 g  Doppelrahm-Frischkäse, 2 EL  Schlagsahne, 100 g  Puderzucker

Zubereitung

Zunächst eine Backform mit Backpapier auslegen oder optional die Form sorgsam fetten und bemehlen. Die Butter (oder Pflanzenmargarine) mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier trennen, Eiweiße beiseite stellen. Eigelb unter die Masse rühren, bis alles schön hell ist.

Die Möhren fein raspeln, die in Würfel geschnittene Schokolade grob hacken. Schokolade, geriebene Möhren und gemahlene Haselnüsse vermengen. Mit der Butter-Zucker-Ei Masse verrühren.

Mehl und Backpulver mischen, beiseitestellen. Die übrig gebliebenen
Eiweiße mit dem Handmixer steifschlagen. Beides vorsichtig unter die Kuchenmasse heben.

Sofort in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad C° auf der untersten Schiene für ca. 40 – 50 Min. backen. Die Backdauer ist abhängig von Ofen und Form, bitte zwischendurch mit einemHolzstäbchen prüfen, ob der Kuchen schon fertig gebacken ist.

Für das Topping Frischkäse und Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. Puderzucker zufügen und dickcremig aufschlagen.

Abkühlen lassen und optional mit Topping bestreichen.