Grünes Kräuter Semmelbrösel Pesto

Massimo Boturra ist einer der besten Köche der Welt und hat etwas gegen Lebensmittel-Verschwendung. Sein Pesto zeichnet sich durch eine ganz alltägliche Zutat aus: altbackenes Brot. Denn  Zutaten wie Pinienkerne haben wir nicht immer zur Hand. Die Brot-Zutat hört sich gewöhnungsbedürftig an, der Geschmack ist aber herrlich wie immer.

Das Rezept haben wir in dem Kochbuch Massimo Bottura – Bread is Gold gefunden. Das Buch des mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichtenen, italienischen Kochs beschäftigt sich mit außergewöhlichen Rezepten aus einfache Zutaten und setzt ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung. Das Buch ist bis dato allerdings leider nur auf Englisch erschienen.

Zutaten

200 Gramm Basilikumblätter, 50 Gramm Petersilieblätter, 120 Gramm Minzeblätter, 25 Gramm altbackenes Brot, fein zerbröselt (alternativ Semmelbrösel), 2 Knoblauchzehen, geschnitten, 2 Esslöffel + 2 Teelöffel natives Olivenöl extra, 50 Gramm frisch geriebener Parmesan, 1 Esslöffel Meersalz

Zubereitung

Basilikum, Petersilie, Minze, Semmelbrösel, Knoblauch und 5 Eiswürfel im Standmixer zerkleinern (Pulse Funktion), bis alles fein zerkleinert ist. Olivenöl, Parmesan und Salz hinzufügen und zum Vermischen pulsen. Hält sich gut gekühlt einige Tage, iedalerweise sollte es aber frisch verzehrt werden. Zum Beispiel mit Pasta!