Indisches Blumenkohlcurry

Eine ayurvedische Power-Suppe zum Jahresbeginn! Das Gemüse ist reich an Ballaststoffen und Vitaminen, besteht dabei aber zu 92 % aus Wasser. Er sättigt daher besonders lang. Unser Tipp: Den Blumenkohl erst nach dem Kleinschneiden waschen, denn zwischen den vielen kleinen Röschen verstecken sich oft Erde und Sand.

Zutaten

500 g Kartoffeln, 4-5 Möhren, 1 Blumenkohl, 1 Zwiebel, 2 Zehen Knoblauch, 250 ml Gemüsebrühe, 1 daumengroßes Stück Ingwer, 1 frische Chili oder 1-2 TL Currypaste Red Thai, ½ TL Kurkuma oder Currypulver, Olivenöl, Salz und Pfeffer, Sojasauce nach Geschmack, 400 ml Kokmosmilch, 2 EL Petersilie oder frischer Koriander, gehackt

Zubereitung

Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie fein hacken.

Mit ¼ l heißem Wasser eine fertige Gemüsebrühe herstellen. Ingwer und die Chili fein hacken. Bitte dabei unbedingt Handschuhe tragen und den Kontakt mit Augen und Schleimhäuten meiden. Falls keine frische Chili verfügbar ist, rote  Chilipaste nehmen. Je nach gewünschter Schärfe 1-2 TL.

Ingwer und Chilipaste oder die gehackte Chili in Olivenöl kurz anbraten. Knoblauch und Zwiebel hinzufügen. Karotten sowie Kartoffeln dazugeben und kurz mit anbraten. Mit der Brühe und Kokosmilch ablöschen und unter ständigem Rühren erhitzen. Sobald es kocht, die Blumenkohlröschen dazugeben und ca. 5 Minuten bissfest kochen.

Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Sojasauce würzen. Zum Servieren mit Petersilie oder falls vorhanden mit Koriander garnieren.

Rezept und Bild: Rapunzel.de/Heike Kirsten