Nussmakronen

Ein Klassiker zur Weihnachtszeit, besonders gut, wenn Sie von einem anderen Keksrezept Eiweiß übrig haben. Statt eines Spritzbeutels können Sie im Notfall auch einen an der Spitze aufgeschnittenen Gefrierbeutel o.ä. verwenden.

Zutaten

4 Eiweiß, 150 g Rohrohrzucker, 100 g flüssiger Honig, 1 TL Kardamom, 1 Msp. Zimt, 150 g gemahlene Mandeln, 150 g gemahlene Haselnüsse, 1 Msp. Backpulver, etwas Puderzucker

Zubereitung

Das Eiweiß mit dem Zucker sehr steif schlagen. Den Honig, Kardamom und Zimt vorsichtig untermischen. Das Backpulver unter die gemahlenen Mandeln mischen und anschließend unter den Eischnee heben.

Die Masse in einen Spitzbeutel füllen und kleine Häufchen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech spritzen. Bei 120°C (am besten Ober- und Unterhitze) im vorgeheizten Backofen ca. 40–50 Minuten mehr trocknen als backen lassen.

Wenn die Plätzchen fast fest sind, mit Puderzucker bestäuben und auskühlen lassen. Tipp: Sollte die Masse zu weich sein, noch etwas gemahlene Nüsse untermischen.
Bei diesen Plätzchen kann man der Kreativität freien Lauf lassen: Kokosraspeln untermischen, mit gehackten Walnüssen bestreuen oder Kardamom durch Sternanis, Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz ersetzen.


Rezept und Bild: www.bioladen.de