Kokos-Steinobst-Trifle

Aprikosen, Pfirsiche, Pflaumen, Beeren und Co.: Der Frühsommer begeistert uns mit allerlei saftig-süßen Früchten. Unsere Kollegen von bioladen.de haben uns dieses tolle Rezept zukommen lassen, ein wunderbar leichtes und leckeres Dessert! Der Begriff Trifle wird abgeleitet aus dem mittelenglischen trufle, das wiederum auf das französische trufe zurückgeht und so viel bedeutet wie Kleinigkeit und eine typische englische Süßspeise bezeichnet.

Zutaten

Für den Pudding
300 ml Kokosmilch, 25 g Speisestärke, 2-4 EL Rohrohrucker, 100 g geschlagene Sahne

Für das Ragout
1-2 EL Rohrohrzucker, 250 g Nektarinen, Pfirsiche, 100-150 ml Obstsaft

Für den Kokos-Crumble
25 g Mehl, 25 g Rohrohrzucker, 15 g gemahlene Mandeln, 15 g Kokosraspel, 20 g weiche Butter

Zubereitung

Für den Pudding etwas Kokosmilch mit der Stärke verrühren, die restliche Kokosmilch mit 2–4 EL Zucker aufkochen. Die angerührte Stärke unter ständigem Rühren langsam zur Kokosmilch geben, kurz aufkochen und dann den Pudding auskühlen lassen. Die geschlagene Sahne unterheben und in 4–6 Gläschen füllen. Für das Ragout den Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Das Obst in haselnussgroße Stücke schneiden, dazugeben und durchschwenken. Mit dem Saft auffüllen und den Zucker kurz wieder schmelzen lassen. Die Früchte auskühlen lassen. Alle Zutaten für den Kokos-Crumble miteinander krümelig kneten und für 1–2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach im vorgeheizten Ofen bei 170°C auf einem Backblech circa 10–15 Minuten backen. Auskühlen lassen und krümelig klopfen. Das Nektarinen-Ragout auf den Kokospudding geben. Mit dem ausgekühlten Crumble bestreuen und servieren.

Bild und Rezept: (c) bioladen.de