Karotten Orangen Suppe

Karotten sind eines der beliebtesten Gemüse überhaupt, sie schmecken süß und können direkt aus der Hand geknabbert werden, oder lassen sich zu Salat, Gemüse, Saft, und zu Suppe verarbeiten. Möhren zählen zu den Spitzenreitern der Carotinoidlieferanten und sind daher extrem gesund. Allerdings kann der Körper das Beta-Carotin aus rohen Karotten nur schwer absorbieren. Leichter wird es, wenn die Wurzeln gekocht sind. Durch das Kochen quellen die Zellwände der Karotte auf, wodurch das Beta-Carotin sich besser löst.

Um möglichst viele Nährstoffe zu erhalten, sollten die Karotten außerdem nur gewaschen und nicht geschält werden, denn in der Schale stecken besonders viele wertvolle Stoffe.

Zutaten

500 g Karotten, 1 Stück Zwiebel, 10 g Ingwer, 1 kleine Chilischote (optional Chiliflocken o.ä.), 300 ml Gemüsebrühe, 250 ml frisch gepresster Orangensaft, Agavendicksaft, Knoblauch, Kokosöl, Meersalz, Pfeffer

Zubereitung

Die Karotten, Zwiebel, Ingwer und die Chilischote kleinschneiden, in Kokosöl anschwitzen und mit der Brühe und dem Orangensaft auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Agavendicksaft abschmecken und ca. 15 Min. kochen lassen. Anschließend pürieren und nochmals abschmecken.

Unser Tipp: Reichen Sie zu dieser Suppe gebackene Garnelen! Die Garnelen erst in Mehl, danach  in Ei und anschließend in Sesam wenden und in reichlich Fett ausbacken.
Bio-Garnelen aus nachhaltiger Fischerei gibt es hier.

Bild und Rezept: www.bioladen.de