Frühlingsfoccacia

Eine klassische italienische Foccacia einmal ganz anders belegt. Spargel, Möhren und Nektarine machen Lust auf den nahenden Sommer.

Zutaten

400g Weizenmehl 550, 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Salz, 1/2 TL Rohrohrzucker, 4 EL Olivenöl, 250ml lauwarmes Wasser,
50g Schmand, 50g Pesto, 1 Bd. Spargel, 200g Möhren, 2 Romatomaten, 1 Nektarine, 1 Mozzarella, Salz, Peffer

Zubereitung

Mehl, Hefe, Zucker und Salz miteinander mischen. Olivenöl und Wasser zugeben und mit den Knethaken des Handrührers oder der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten und ca. 1 Stunde gehen lassen. Nochmals kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einem ca. backblechgroßen Fladen ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Während der Teig geht, kann man den Belag vorbereiten: Den Spargel schälen und in ca. 5 cm große Stücke schneiden. Tomaten halbieren und in Scheiben schneiden, Nektarinen in Spalten schneiden, Möhren in dünne Scheiben oder Stifte hobeln. Rosmarinnadeln fein hacken und den Mozzarella zerzupfen. Spargel ca. 5 Min. in kochendem Salzwasser vorgaren, die Möhrenscheiben nach 2 Minuten zugeben. Abgießen und abtropfen lassen.

Schmand mit dem Pesto verrühren und auf dem Teig verstreichen. Das Gemüse und die Nektarinenspalten darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Rosmarin und Mozzarella bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 250° auf der untersten Schiene ca. 13-15 Minuten backen und lauwarm servieren.

(c) Bild und Rezept: bioladen.de