Erdbeer-Spargel Salat mit Rucola

Dieses farbenfrohe Rezept stammt von unseren Verbandskolleg*innen der Ökokiste. Zusammen mit etwas geröstetem Ciabatta pder Baguettebrot ergibt sich eine locker-leichte Mahlzeit, die bei schönem Wetter nochmal so schön mundet.

Unser Tipp: Verwenden Sie unbedingt frisch gemahlenen Pfeffer, wenn möglich aus der Mühle. Wenn Sie keine Mühle haben, können Sie die Pfefferkörner auch mit der flachen Seite eines breiten Messers auf dem Küchenbrett zerstoßen.

Zutaten

500 g grüner Spargel, 250 g Erdbeeren, 100 g Rucola, 50 g Parmesan, 1 EL Butter, 4 EL Olivenöl, 1 EL Balsamico Essig, 2 TL flüssiger Honig oder Agevaendicksaft, Salz und frisch gemahlener Pfeffer oder 1 TL Pfefferkörner (zerstoßen)

Zubereitung

Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden, anschließend schräg in 3 cm lange Stücke schneiden. Erdbeeren vorsichtig waschen, halbieren oder vierteln. Rucola gut waschen und abtropfen lassen. Den Parmesan grob reiben und Beiseite stellen.

In einer Pfanne die Butter und 2 EL Olivenöl zerlassen. Den Spargel darin bei mäßiger bis hoher Hitze und unter gelegentlichen Schwenken etwa 10 Minuten lang anbraten, so dass er gerade bissfest ist.

In der Zwischenzeit den Rucola auf Tellern anrichten. Aus 2 EL Olivenöl,
Balsamico Essig, Honig und Salz ein dressing anrühren. Wer mehr davon haben mag, kann die Menge hier auch gerne verdoppeln.

Den Spargel auf den Salattellern verteilen und Erdbeeren und Parmesan locker darüberstreuen. Mit Salatsauce beträufeln und zum Schluss mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Dazu reicht man am besten leicht angeröstetes
Baguettebrot oder Ciabatta.


Rezept und Bild: www.oekokiste.de