Bohnenragout auf Kichererbsen-Pfannkuchen

Stangenbohnen sind in der Küche ein vielfältiger Begleiter oder auch Hauptdarsteller. Die frischen Stangenbohnen aus unserer Werkhof-Gärtnerei sind die ideale Gelegenheit, dieses leckere Gemüse einmal von einer neuen Seite zu entdecken.

Zutaten

Für das Ragout: 400g Stangenbohnen, 50g Kichererbsen (gekocht), 4 (kleine) Tomaten, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Tahin (Sesampaste), 1 TL Zitronensaft , 150ml Wasser, 2-3 Chilischoten (nach Geschmack), Salz
Für den Pfannkuchen-Teig: 100g Kichererbsenmehl, 150-200ml Wasser, als Gewürze: 1 TL Kreuzkümmel, je 1/2 TL Garam Masala, Oregano, Rosmarin, Thymian, etwas Cayennepfeffer und Kurkume (für die schöne Farbe), Salz nach Geschmack

Zubereitung

Zunächst das Kichererbsenmehl mit den Gewürzen mischen, das Wasser hinzugeben und zu einem flüssigen Teig verrühren. Diesen ziehen lassen.

Die Stangenbohnen in Rauten schneiden und ca. 15 Minuten in einer Pfanne dünsten. Derweil Tomaten und Chilis in dünne Scheiben schneiden, den Knoblauch hacken und alles, noch bevor die Bohnen gar sind, mit den Kichererbsen ebenfalls in die Pfanne geben. Kurz dünsten, anschließend Tahin, Zitronensaft und Wasser mischen und über das Gemüse geben. Flüssigkeit reduzieren bis eine cremige Konsistenz entsteht und nach Geschmack salzen.

Währenddessen den Teig noch einmal kurz durchrühren. Jeweils die Hälfte in eine heiße beschichtete Pfanne geben und so zwei Pfannkuchen ausbacken.

Bohnenragout auf die Pfannkuchen geben und servieren.

Alternative: Bei der Würzung der Pfannkuchen lassen sich super auch frische Kräuter verwenden, die Schärfe des Gerichts bestimmen Sie selbst über die Zugabe der Chilischoten und des Cayennepfeffers.
Wer kein Kichererbsenmehl hat, kann auch „normale“ Pfannkuchen machen, allerdings fehlt dann der besondere nussige Geschmack der Kichererbsen.

Bild und Rezept: (c) bioladen.de